Startseite
Oberpfalzcup 2017
Kontakt und Link`s
Aktivitäten und Infos
Jugendfeuerwehr
Termine
Wettbewerbsgruppe
Bilder
 Geschichte und Impressum
Anfahrt
Gästebuch
neu



             Oberpfalzcup 2017

Rückblickend auf den für alle so großartigen Tag kann man eines sagen: Dieser Tag war für alle am Bewerb Beteiligten ein Zugewinn. Ein Zugewinn an neuen Eindrücken und Erfahrungen sowie an neuen Freundschaften über die Landesgrenzen hinaus. An diesem Tag war in Postbauer-Heng etwas Großartiges zu spüren: Ein Zusammenhalt und große Solidarität, obwohl sich die meisten von uns nur vom Telefon oder Mail schreiben kannten. Das ist das WIR-Gefühl – „das gelebte Ehrenamt verbunden mit Tradition“ - von dem Bayern lebt, so Horst Seehofer vor wenigen Wochen bei einem Besuch in Neumarkt! Dieser Satz ist für uns zu einem symbolischen Antriebsmotor geworden. Ein Bewerb ist eben mehr, als nur ein Abrufen von Leistung. Wochenlange Vorbereitung, in der eine Mannschaft wächst, die gemeinsam Großes schafft. Die Kameradschaft und der Zusammenhalt während der Vorbereitung und am Bewerb selbst sind das A und O: nicht nur am Bewerb, sondern bei jedem Einsatz! Nur GEMEINSAM sind wir stark! In diesem Sinne:     

                                   Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr! 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch allen und verbleiben mit

kameradschaftlichen Grüßen aus Pavelsbach!

Mehr als 400 Teilnehmer traten an

Bis aus Österreich kamen die Feuerwehrler, die sich beim Oberpfalz-Cup in Postbauer-Heng maßen. Der Spaß kam nicht zu kurz

In einem Zug Begleitet von der Blaskapelle Eppelein Postbauer-Heng ging es zur Siegerehrung.

Die Gruppenführer der Siegermannschaften mit den Führungskräften der FF Heng und FF Pavelsbach, Bgm. Horst Kratzer und Wettbewerbsleiter Karl Diepold sowie Kreisbrandmeister Daniel Kaldonek, Kreisbrandinspektor Hans-Georg Mößler, den stellvertretenden Kreisbrandrat Josef Ascher

Bürgermeister Horst Kratzer begrüßte die Feuerwehrleute aus Schönfeld im Marchfeld aus Niederösterreich.

Die Teilnehmer der FF Pavelsbach belegten beim Oberpfalzcup 2017 den 6. Platz in der WK Bronze. v.L.n.R. Dominik Busse, Manuel Lutter, Richard Pröpster, Elena Härtl, untere Reihe, Sonja Lutter, Martin Kleesattl, Sebastian Neber, Thomas Härtl und Christof Nutz

Der größte Feuerwehr-Wettbewerb der Oberpfalz ist in diesem Jahr auf dem Schulsportgelände der Erich Kästner-Schule in der Marktgemeinde Postbauer-Heng ausgetragen worden. Ausrichter waren die Freiwilligen Feuerwehren Heng und Pavelsbach. 44 Gruppen mit mehr als 400 Teilnehmern aus der gesamten Oberpfalz, aber auch Teams aus Niederösterreich, Rheinland-Pfalz und dem Saarland, waren zu diesem Wettbewerb angereist.

Der Oberpfalz-Cup, der bereits zum neunten Mal ausgetragen wurde, ist ein zweiteiliger Wettbewerb, der einen trockenen Löschaufbau sowie einen Staffellauf ohne Hindernisse umfasst. Als Grundlage dient der „Traditionelle Internationale Feuerwehrwettbewerb nach den Richtlinien des CTIF“. Teilnehmen kann jeder, der mindestens 16 Jahre alt ist und ein aktiver Feuerwehrdienstleistender ist.

Gestartet wurde am frühen Morgen. Der erste Kommandant der Feuerwehr Pavelsbach, Richard Pröpster, hieß die vielen Mannschaften mit ihren Führungskräften sowie unter anderem Kreisbrandmeister Daniel Kaldonek, Kreisbrandinspektor Hans-Georg Mößler, den stellvertretenden Kreisbrandrat Josef Ascher und den Landeswettbewerbsleiter Karl Diepold willkommen und wünschte ihnen einen fairen Wettkampf.

Schirmherr der Veranstaltung war Bürgermeister Horst Kratzer. In seinem Grußwort stellte er kurz die Marktgemeinde vor und hob den großen Stellenwert der Freiwilligen Feuerwehren hervor. Mit dem Trompetenspiel „Coburger Marsch“ von Stefan Simon von der Freiwilligen Feuerwehr Heng, wurde danach musikalisch der Startschuss gegeben.

Den ganzen Tag über waren dann nicht nur die Feuerwehrmänner aktiv, sondern auch gemischte Teams und eine reine Frauenmannschaft, die ihre Feuerwehr-Fähigkeiten eindrucksvoll zeigten. Auch Landrat Willibald Gailler stattete dem Oberpfalz-Cup einen Besuch ab und war von der guten Organisation der Veranstaltung beeindruckt. Die Teilnehmer und die Gäste wurden den ganzen Tag über in der Turnhalle der Erich Kästner Schule bestens kulinarisch versorgt und musikalisch von der Blaskapelle Blousmusi Bawaschbo aus Pavelsbach unterhalten.

Von der Turnhalle aus wurden die Feuerwehrleute von der Blaskapelle Eppelein zur Siegerehrung abgeholt und in einem Zug zum Schulsportplatz geleitet. Hier wurden sie bereits von Kreisbrandrat Anton Bögl und den anderen Führungskräften erwartet. Dann wurden die einzelnen Ergebnisse bekanntgegeben und die Pokale überreicht. Den Sieger-Pokal des neunten Oberpfalz-Cups der Feuerwehren in der Wertungsklasse B erkämpfte sich die Feuerwehr aus Mitterteich.

Die Teilnehmer waren von der Veranstaltung begeistert. Anja Bauer von der Feuerwehr Ebersroith (Landkreis Cham) war von der schönen Anlage sowie von den guten Bedingungen in Postbauer-Heng angetan. Sie und ihr Team seien einzigen, die bereits zum neunten Mal an diesem Wettbewerb teilnehmen. Anette Birkl von der Feuerwehr Gebelkofen (Gemeinde Obertraubling) war zum zweiten Mal beim Wettbewerb dabei und fand die Veranstaltung super.

Wettbewerbsleiter Karl Diepold lobte die gute Vorbereitungsarbeit der Ausrichter und deren großen Einsatz am Veranstaltungstag

Bgm. Horst Kratzer,  Bewerbsleiter Karl Diepold und KBR Anton Bögl mit den Führungskräften der FF Heng und Pavelsbach und den Fahnenabordnungen aus Österreich 

Der 9. Oberpfalzcup des Bezirksfeuerwehrverbandes - ein traditioneller internationaler Feuerwehrwettbewerb nach der Wettbewerbsordnung des CTIF fand am

Samstag, den 29. April 2017


bei uns, im Markt Postbauer-Heng / Landkreis Neumarkt i.d.Opf.  statt.                                                                                                                              


                                     

        





Top